×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .
×

»Oreo-Vinyl«

Kekse, die Musik machen

Eine chinesische Agentur hat Oreo-Kekse entwickelt, die Musik abspielen können – auf dem wohl niedlichsten Plattenspieler der Welt.
Geschrieben am
Dass es Oreos in allen erdenklichen Geschmacksrichtungen gibt, ist nichts Neues. Neuerdings können die guten Stücke aber auch Musik machen. Nein, wir meinen nicht das Knack-Geräusch beim Abbeißen, echte Musik!

Eine chinesische Agentur hat die Prägung der Kekse so bearbeitet, dass sie einen Song abspielen können. Vier Stück finden sich in einer Packung, jeder Keks spielt eine andere Version des Oreo-Jingles. Auf einem normalen Plattenspieler funktionieren sie nicht, dafür wird eine Mini-Version mitgeliefert. Die allein ist schon entzückend.

Fragt sich nur noch: Will man die wirklich essen oder doch lieber behalten und ins Regal stellen? Wie lange halten sich Oreos eigentlich? Soll man die Kekse nicht eigentlich in Milch dippen? Was passiert, wenn man einen voll gesogenen Keks auf den Plattenspieler legt? Und wann können wir die Vinyl-Oreos hier bekommen?