×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .
×

Trailer zu »On The Road«

Doku über Wolf Alice kommt

Nach Veröffentlichung ihrer Debüt-LP »My Love Is Cool« vor zwei Jahren begleitete Filmemacher Michael Winterbottom Wolf Alice auf deren anschließender Tournee. Herausgekommen ist eine teils irritierende Mischung aus dokumentarischen Fakten und subtiler Fiktion. Wir haben für euch den ersten Trailer und präsentieren obendrein »Beautifully Unconventional«, die nächste frisch veröffentlichte Auskopplung des im September erscheinenden Albums »Visions Of A Life«.
Geschrieben am
Was die filmische Inszenierung der Musikbranche betrifft, ist Michael Winterbottom schon längt kein unbeschriebenes Blatt mehr. Fans der britischen Punk-, New Wave- und Brit-Pop-Landschaft ist der aus Blackburn stammende Regisseur spätestens seit seinem 2002 erschienenen Mancunian-Music-Scene-Opus »24 Hour Party People« in bester Erinnerung geblieben. Damals portraitierte Winterbottom die Anfänge der englischen Punk- und Wave-Bewegung um Vorreiter wie The Fall, Buzzcocks oder Joy Division bis hin zur aufstrebenden Rave-O-Lution zu Beginn der 90er Jahre.

In seinem neuesten Werk »On The Road« begleitet er die Neo-Grunge- und Indie-Rock-Formation Wolf Alice bei deren Tour im Jahr 2015. Neben faszinierenden Backstage-Einblicken, Energie geladenen Konzertauftritten und zuvor ungesehenem Jam-Session-Material wirft der Regisseur auch einen vermeintlich kritischen Blick auf die Abläufe des kommerziellen Kulturbetriebs. Hierzu bedient sich der Streifen eines ambivalenten Stils, der immer wieder zwischen dokumentarischer Authentizität und Fiktion meliert. Wie im Trailer zu sehen, stößt die Promoterin und Social-Media-Beauftragte Estelle zur Band. Diese aber - genau wie ein noch unbekanntes Tour-Mitglied - ist Schauspielerin und sorgt auf diesem Wege zwar für cineastische Glaubwürdigkeit, stiftet andererseits aber auch immer wieder Verwirrung, bedenkt man, dass es sich bei »On The Road« eigentlich um eine faktengetreue Dokumentation handeln soll.

Der Film erscheint übrigens - genau wie Wolf Alices neues Album »Vision Of A Life« - am 29. September. Nachdem die ersten beiden Auskopplungen »Yuk Foo«, eine blindwütige und für die Band bis dato vollkommen untypische Punk-Nummer und »Don't Delete The Kisses«, die Rückbesinnung auf schimmernde Dream-Pop-Klänge, bereits einen ersten Vorgeschmack auf die neue Platte gegeben haben, präsentieren Wolf Alice mit »Beautifully Unconventional« nun vorab die dritte Single.