×
×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .

Alles zu Reportage

68 Inhalte gefunden

Quick View
×

Studiobesuch bei Tim Berresheim

Kunst kaputt?!

Tim Berresheim ist weltweit einer der Vorreiter der computergenerierten Kunst. Seine Bilder entwickelt er mit aktuellster Technik, den Skills und dem Know-how, das uns heute zur Verfügung steht. Denn wenn weiterhin Dreiecke auf Leinwände gemalt werden, ist die Kunst auf dem besten Weg, sich selbst abzuschaffen, findet Berresheim. Er aber möchte Kunstgeschichte weiterdenken. Senta Best hat nachgefragt. » weiterlesen

Quick View
×

G20 in Hamburg

Wir brauchen den Protest

Wer angefangen hat, ist Intro-Autorin Verena Reygers scheißegal. Nach tagelangem Nonstopaufruhr im Hamburger G20-Gefahrengebiet will sie nur noch eins: schlafen und #nomorescholz.  » weiterlesen

Quick View
×

Jedes Tal

Mit Public Service Broadcasting in Wales

Seit Jahrzehnten kämpft die ehemalige Kohleregion Südwales mit dem Ende der Schwerindustrie. Steffen Greiner reiste zum Konzert von Public Service Broadcasting, die der Geschichte der Stadt Ebbw Vale ihr Konzeptalbum »Every Valley« widmeten. Vor Ort ließ er sich von ehemaligen Minenarbeitern die traurige Geschichte ihres Tales erzählen. » weiterlesen

Quick View
×

Wüstenmäntel, Großstadt und bedeckte Knie

Mode »Made in Israel«

Die Fashionindustrie Israels ist vielseitig und will dem Land ein neues Image verleihen. Franziska Knupper lebt seit zwei Jahren in dem kleinen Staat im Nahen Osten und hat die Modeszene Tel Aviv-Jaffas genauer unter die Lupe genommen.  » weiterlesen

Quick View
×

Alles aus Nichts

Eine Reise durch die Südstaaten der USA

Auf der Suche nach dem amerikanischen Mythos landet Intro-Autor Dennis Freischlad immer wieder in den Südstaaten. Hier entstand eine Musik, aus der sich alles Weitere entwickelt hat: der Blues. Liegt dessen Ursprung in der öden Wucht des Mississippi oder in der Nichterfüllung des amerikanischen Traums? » weiterlesen

Quick View
×

Ein Haufen Holz

Ein Besuch beim Rosa-Parks-Haus in Berlin

In Detroit hat der Künstler Ryan Mendoza das Haus der Bürgerrechtlerin Rosa Parks abgebaut und nach Berlin verschifft, um die 2.000 Stücke Holz in seinem Vorgarten wieder zusammenzubauen. Julia Brummert hat den Künstler und seine Frau Fabia besucht, um sich die verrückte Geschichte erzählen zu lassen. » weiterlesen

Quick View
×

»Die symbolische Wirkung ist erst einmal das Schlimmste«

100 Tage Donald Trump

Am 29. April 2017 ist Donald Trump seit 100 Tagen im Amt. 100 Tage, die gezeichnet sind von sehr viel Wut, vielen Aufschreien und Schockmomenten, aber auch von eindrucksvollem Protest. Julia Brummert hat mit Expertinnen und Experten gesprochen und sie Bilanz ziehen lassen zu 100 Tagen Donald Trump, Feminismus und Prostest in den USA. » weiterlesen

Quick View
×

Ein Modell für die Zukunft?

»The Haus« in Berlin

Frage: Was ist quietschbunt, macht einen Haufen Arbeit und wird in drei Monaten abgerissen? Antwort: Das größte Street-Art-Projekt der Welt. In einem alten Bankgebäude in Berlin durften sich mehr als 165 Künstler auf 12.000 Quadratmetern austoben. Und zwar nicht im hippen Kreuzberg oder Neukölln, sondern in der Gegend rund um den Ku’damm. Drei Monate später wird das Gebäude abgerissen und durch schicke Eigentumswohnungen ersetzt. Kultureller Ausverkauf oder eine neue Chance für die Subkultur? » weiterlesen